CDU Niedersachsen Joerg Hillmer

JÖRG HILLMER, MdL

Ihr Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Uelzen / Ilmenau



Fördergelder für Sanierung von Sportstätten auf dem Weg

Pressemitteilung 16.11.2018

Hannover/Uelzen Landkreis. „Für die Sanierung von Sportstätten wird es in den nächsten vier Jahren Fördergelder in Niedersachsen geben, von denen wir auch in unserem Landkreis profitieren können“,
sagt CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Hillmer.
Das Förderprogramm bringe die CDU-Landtagsfraktion zurzeit gemeinsam mit dem Koalitionspartner
und der Landesregierung auf den Weg. Im niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport seien
die offiziellen Richtlinien in Arbeit, die zum 1.1.2019 in Kraft treten sollen.
Hillmer: „Gefördert werden sollen kommunale Sporthallen, Hallenschwimmbäder und Sportfreian-lagen sowie Sportleistungszentren und auch Vereinssportstätten. Kommunale Sportstätten werden bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben bezuschusst. Die Höchstförderung liegt bei 250.000 Euro für Sporthallen, Sportplätze, Laufbahnen und Sanitärgebäude und 1 Million Euro bei Hallenschwimmbädern mit Lehr- oder Wettkampfbecken.“
„Ziel ist der Erhalt der bestehenden Breitensport-Infrastruktur und die Reduzierung des vorhandenen Sanierungsstaus. Der Neubau von Sportstätten als Ersatz vorhandener Einrichtungen soll nur dann gefördert werden, wenn dies nachweislich die wirtschaftlichere Lösung darstellt.“
„Das Programm wird eine Laufzeit von Beginn 2019 bis Ende 2022 haben. Es soll kein ,Windhund-Prinzip‘ geben“, betont Hillmer. „Stattdessen sind vier Antragsstichtage während der Laufzeit des Programms geplant, damit jede Kommune die Chance hat, von dem Programm zu profitieren. Für kommunale Sportstätten und Leistungszentren ist vorgesehen, dass die Antragstellung über den jeweiligen Landkreis erfolgt und für Vereinssportstätten über den Landessportbund.“