CDU Niedersachsen Joerg Hillmer

JÖRG HILLMER, MdL

Ihr Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Uelzen / Ilmenau



Hillmer: „Landtag gibt 3,8 Mio. Euro für Ostfalia in Suderburg frei“

Pressemitteilung 26.9.2019

Hannover/Suderburg. „Der Haushaltsausschuss des Landtages hat zugestimmt und damit den Weg freigemacht: Die Ostfalia Hochschule in Suderburg soll vom Land Niedersachsen im kommenden Haushaltsjahr 3,8 Millionen Euro an Fördergeldern erhalten. Die Gelder sind bewilligt für den Bau eines neuen Forschungsgebäudes des Instituts für nachhaltige Bewässerung und Wasserwirtschaft im ländlichen Raum“, erklärt CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Hillmer.
Der Uelzener Abgeordnete freut sich über die deutliche Unterstützung des Landes für den Hoch-schulstandort der Ostfalia in Suderburg: „Mit der im Sommer erfolgten Genehmigung des Neubaus „In den Twieten“ für die Fakultät Handel und Soziale Arbeit und der jetzigen Förderung im Bereich der Fakultät Bau-Wasser-Boden erhält die Forschung und Lehre der Hochschule in unserer ländli-chen Region eine Stärkung ihrer dynamischen Entwicklung und Leistungsfähigkeit.“
Hillmer, stellvertretender Vorsitzender sowie Sprecher für Wissenschaft und Kultur der CDU-Landtagsfraktion, berichtet: „Das Institut für nachhaltige Bewässerung und Wasserwirtschaft im ländlichen Raum am Campus Suderburg befindet sich aktuell im Aufbau – in enger Zusammenarbeit  mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, dem Thünen Institut sowie einer Vielzahl weiterer Kooperationspartner. Das neue Gebäude wird vor allem spezifische Laborflächen für den Forschungsschwerpunkt „Integrierter Boden- und Gewässerschutz“ beherbergen, außerem Büro- und Besprechungsräume.“
Die Baumaßnahme beläuft sich auf insgesamt 4,3 Millionen Euro. Die vom Haushaltsausschuss bewilligte Förderung von 3,8 Millionen erfolgt aus Mitteln der EU und des Landes Niedersachsen, die verbleibenden 500.000 Euro finanziert die Hochschule aus Eigenmitteln.